TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Loris Maier, Patrick Tichy, Dimis Naoumis, Thomas Doser, Marc Mägerle, Michl Bauer, Leon Maier, Julian Geldner, Emanuel McDonald
    Mitte:
    Betreuer Bernd Dannhäußer, Spielleiter Rolf Wörner, Mannschaftsarzt Dr. Jochen Nufer, Physio Volker Max, Co-Trainer Darko Milosevic, Trainer Evangelos Sbonias, Torwart Trainer Salvatore Rivarolo, Team Manager Isaak Avramidis, Sportlicher Leiter Marc Erdmann, Sportvorstand Rüdiger Lüftner, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab
    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Jannik Dannhäußer, Mario Marinic, Oguzhan Biyik, Mika Wilhelm, Marcel Knauß, Michael Quattlender, Sascha Schmalz, Louis Wiesheu, David Kienast, Shqiprim Binakaj
    es fehlen Michele Varallo und Niklas Kalafatis

Herren: Das nächste Backnanger Ausrufezeichen

TSG_vs._Essingen.jpg

Verbandsliga-Spitzenreiter bejubelt beim Mitkonkurrenten Essingen ein 2:1 – Mario Marinic erweist sich einmal mehr als Torgarant

Aus der Backnanger Kreiszeitung vom 21.10.19 - Foto: Alexander Hornauer

Backnangs Verbandsliga-Fußballer lassen sich auf dem Weg zurück in die Oberliga offenbar von niemandem aufhalten. Beim TSV Essingen, einem Mitkonkurrenten im Titelkampf, zeigte sich der Spitzenreiter von der besten Seite und siegte nach einem engagierten und spielerisch überzeugenden Auftritt verdient mit 2:1. Verlass war wieder einmal auf Torjäger Mario Marinic, der beide Treffer erzielte.

Bis auf den angeschlagenen Benito Baez-Ayala konnte Trainer Evangelos Sbonias auf seine Wunschelf zurückgreifen. Die Dreierkette bildeten Michl Bauer, Thomas Doser und der fehlerfreie Patrick Tichy. Davor sorgten Julian Geldner und Kapitän Oguzhan Biyik, der von seinem Coach ein Sonderlob erhielt, für die nötige Stabilität in der Defensive. Das Angriffsspiel wurde von den Brüdern Leon und Loris Maier angekurbelt.

Nur in den ersten fünf Minuten durfte sich die mit viel Tatendrang ausgestattete Elf von Essingens Coach Benjamino Molinari, einst auch in Diensten der TSG, austoben. Dann bekamen die Gäste Ball und Gegner immer besser in den Griff. Nach acht Minuten köpfte Bauer die Kugel nach einem Freistoß von Biyik am langen Eck vorbei und in der 18. Minute schraubte sich Marinic nach einer Flanke von Leon Maier zum Fallrückzieher in die Höhe, doch TSV-Keeper Jakob Pfleiderer ließ sich nicht überraschen.

Die Roten bekamen zusehends Oberwasser und Molinari gab nach der Partie zu: „Da hat meinen Spielern letztlich der Mut gefehlt.“ Offensichtlich beeindruckt von der Spielstärke des Tabellenführers überließen die Gastgeber der TSG das Feld. Nach einer halben Stunde bekamen sie dafür die Quittung. Einen Zuckerpass von Loris Maier verwertete Marinic in gewohnter Manier eiskalt zum 1:0.

Angesichts der Führung kehrte bei den Gästen ein wenig der Schlendrian ein. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzte Essingen in der 40. Minute zum 1:1 durch den frei stehenden Fabian Weiß.

Fünf Minuten nach der Pause stockte den TSG-Fans der Atem, denn Backnangs Schlussmann Marcel Knauss bewahrte seine Elf gegen Tamas Herbaly vor einem Rückstand. Zwei Zeigerumdrehungen später beruhigten die Murrtaler ihre Anhänger jedoch wieder. Geldner spielte einen Traumpass auf Marinic, der zwischen zwei Abwehrspielern der Platzherren das Spielgerät locker annehmen konnte und mit einem Lupfer über Torhüter Pfleiderer das 2:1 erzielte.

Jetzt wurde es hektisch auf dem Feld. Stergios Dodontsakis ließ sich vor dem eigenen Strafraum zu einem hässlichen Foul an Geldner hinreißen. Der wohl gefrustete Essinger hatte bereits schon Gelb gesehen und musste nach der Ampelkarte vorzeitig unter die Dusche.

In Unterzahl spielten die Gastgeber jedoch druckvoller. Torchancen gab es zunächst nur für Backnang, obwohl Torgarant Marinic nach wiederholt hartem Einsteigen von Jose Munoz Gurrionero gegen Michele Varallo ausgetauscht werden musste. Sieben Minuten später versuchte es Varallo mit einem Heber aus 40-Metern, doch im letzten Moment verhinderte Schlussmann Pfleiderer einen höheren Rückstand des TSV. 120 Sekunden später hatte Shqiprim Binakaj im Fünfmeterraum der Gastgeber den dritten Treffer auf dem Kopf, doch der Ball strich über die Latte. Biyik versuchte es in der 85. Minute nach einem Rückpass von Binakaj aus 18-Metern, nur haarscharf segelte die Kugel am Tor vorbei.

In der fünften Minute der Nachspielzeit wären die offensiven Nachlässigkeiten hinten fast noch bestraft worden, doch Herbaly köpfte den Ball frei stehend in die Arme von Torhüter Knauss.

Nach dem Abpfiff gab es minutenlangen Beifall von den mitgereisten TSG-Fans. Mit einer bemerkenswerten Leistung hat Backnang in Sachen Oberligaaufstieg ein großes Ausrufezeichen gesetzt.

TSV Essingen: Pfleiderer – Ruth, Müller, Gurrionero Munoz, Biebl (70. Knecht) – Nierichlo (30. Dayan/83. Ibrahim), Funk, Dodontsakis – Weiß, Groiß (58. Rakic) – Herbaly.

TSG Backnang: Knauss – Bauer, Doser, Tichy ¨– Geldner, Biyik – Leon Maier (78. Baez-Ayala), Loris Maier (84. Wiesheu), Binakaj (90. Kalafatis) – Marinic (68. Varallo).

Tore: 0:1 (31.) Marinic, 1:1 (40.) Weiß, 1:2 (52.) Marinic. – Gelb-Rot: (56.) Dodontsakis. – Schiedsrichter: Bauch (Tübingen). – Zuschauer: 220.

  • Created on .




Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Theodor-Körner-Straße / Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
T 07191- 65 55 9 
F 07191- 90 60 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden
Uhlsport
Optik Kraemer

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
Kappler Immobilien
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Bitburger
Town&Country

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
Bolckmans
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
universum
architekt weller
risto
köngeter
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.