TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Trainingszeiten
    • Dienstag, 18.00 - 19.30, Adolff-Platz
    • Donnerstag, 18.00 - 19.30, Etzwiesen
    • Freitag, 17.30 - 19.00, Adolff-Platz
U13-Wendlingen.jpg
Von ihrer Sahneseite zeigt sich einmal mehr die TSG U13 beim D1-Junioren - Intersport Räpple Cup in Wendlingen.
Trotzdem einige Spieler verhindert waren, fuhr ein schlagkräftiges Team nach Wendlingen und zeigte, dass mit den TSG U13 Junioren beim Kampf um den Turniersieg immer zu rechnen ist.
 
Das 1. Spiel in der Gruppenphase ging gegen den SV Vaihingen. Mit den Vaihingern hatten es unsere Jungs an den vergangenen Wochenenden regelmäßig zu tun, meißt mit dem besseren Ende für unsere Mannschaft. So war es auch dieses Mal wieder. Es war ein Spiel fast auf Augenhöhe aber unser Team nutzte dann doch seinen Vorteil und gewann knapp aber verdient mit 2:1
Im 2. Spiel musste man gegen das starke Team des VfL Pfullingen antreten. In diesem Spiel wollte bei unseren Jungs und Mädel kein richtiger Spielfluß aufkommen. Die Pässe kamen zu ungenau und es wurde zuwenig gelaufen. Zudem hatte man Pech im Torabschluß. Folgerichtig ging dieses Spiel mit 1:0 an die Jungs aus Pfullingen.
Unsere Mannschaft ließ sich jedoch von diesem kleinen Rückschlag nicht beirren sondern drehte im nächsten Spiel gegen den TSV Wendlingen richtig auf. Mit 7:0 wurden die Hausherren vom Platz gefegt!
Das letzte Vorrundenspiel gegen den FC Esslingen musste über den Einzug ins Halbfinale entscheiden. Unserer Mannschaft hätte ein Unentschieden für's Weiterkommen gereicht. Insofern spielte man kontrolliert offensiv, und hatte auch einige Torgelegenheiten, konnte aber auch einzelne Chancen der Gegner nicht verhindern. Beide Mannschaften waren sich der Wichtigkeit des Spiels bewusst, so stand es lange 0:0. Kurz vor Ende des Spiels schaffte es unser Team aus einer unklaren Situation heraus dann doch den Ball zur 1:0 Führung über die Linie zu bringen. Esslingen konnte nicht mehr nachlegen, so dass es beim Sieg und Einzug ins Halbfinale für unsere Mannschaft blieb.
 
Im Halbfinale traf man auf das bekannte Team des FV Löchgau, gegen das unsere Mannschaft in den vergangenen Wochen ebenfalls schon mehrfach gespielt hatte.
Die Löchgauer waren insofern gehandicapt als sie das Turnier ohne Ersatzspieler bestritten. Nachdem Löchgau anfangs im Spiel noch mithalten konnte und unseren Führungstreffer zum 1:0 ausgleichen konnte, ließen dann bei den Gegnern jedoch zusehends die Kräfte und damit auch die Konzentration nach. Unsere Mannschaft hatte dadurch in der 2. Spielhälfte leichtes Spiel und gewann schließlich das Halbfinale noch klar mit 4:1.
 
Im Finale wartete das Team des FV Olympia Laupheim, die bis dato im Turnier noch ungeschlagen waren. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten mit schönem Angriffsfußball zu überzeugen. Unser Team ging nach einem langen Ball, der per Kopf ins Tor befördert wurde in Führung, musste aber bereits kurze Zeit später nach einem schnell ausgeführten Eckball der Laupheimer den Ausgleich hinnehmen. Auch in der Folge blieb es spannend für Spieler und Zuschauer. Erst kurz vor Ende gelang es unserem Team mit schönem schnellen Kombinationsfußball die erneute Führung zum 2:1 zu erzielen, die dann letztlich zum Sieg im Spiel und Turnier reichte.
 
Somit wieder ein schöner Turniersieg für die TSG Backnang U13 bei einem gut besetzten Turnier, womit die Jungs und Mädel zeigten, dass sie momentan einen tollen Lauf haben! - Weiter so!
U13inOeffingen.jpg
Nachdem die U13 tags zuvor das Turnier in Wendlingen gewinnen konnte, trat man am 10.02.2019 auch mit einer gewissen Erwartungshaltung beim Hallenturnier des TV Oeffingen an. Entsprechend gespannt waren auch die mitgereisten Fans, wie sich unsere Jungs und Mädel schlagen würden.
 
Das 1. Spiel war eine klare Sache. Gegen ein überfordertes Team vom VfL Kaltental gab es einen 5:0 Sieg.
Danach spielte man gegen den VfL Stuttgart. Auch in diesem Spiel war unsere Mannschaft klar spielbestimmend und musste sich nur die mangelhafte Chancenverwertung vorwerfen lassen. Dennoch gab es mit 3:0 erneut einen klaren Sieg.
In Spiel 3 wartete dann mit der SG Untertürkheim ein anderes Kaliber. Unsere Jungs und Mädel spielten jedoch konzentriert und hatten die Gegner meist im Griff. Herauskam ein knapper aber verdienter 2:1 Sieg für unsere Mannschaft.
Beim letzten Gruppenspiel traf man auf den VfL Pfullingen, gegen den man tags zuvor beim Turnier in Wendlingen die einzige Niederlage hinnehmen musste. Unsere Mannschaft war um Wiedergutmachung bemüht, musste jedoch erneut die Überlegenheit der Pfullinger anerkennen. Mit einem klaren 5:1 Sieg holte sich das Team aus Pfullingen den Gruppensieg. Trotz der Niederlage hatte sich unsere Mannschaft jedoch für das Halbfinale qualifiziert.
 
Im Halbfinale ging es gegen die Sportvg Feuerbach. Unsere Mannschaft ging motiviert und energisch ins Spiel. Die Gegner wurden unter Druck gesetzt und gezwungen Fehler zu machen. Schnell ging man dann auch mit 2:0 in Führung und verwaltete diesen Vorsprung in der Folge geschickt. Die Gegner konnten nichts mehr nachlegen, so dass sich unsere Mannschaft mit diesem Ergebnis für das Finale qualifizierte.
 
Im Finale wartete erneut die Mannschaft des VfL Pfullingen, die ihr Halbfinale gegen den RSK Esslingen mit 9:0! gewonnen hatten.
Unsere Mannschaft trat mit veränderter Startaufstellung an. Allerdings zeigte sich unser Team etwas übermotiviert und wurde von den Gegnern geschickt ausgekontert. Pfullingen ging mit 3:0 in Führung ehe unserer Mannschaft noch der Ehrentreffer zum 3:1 gelang. Mit diesem Spielstand endete dann auch das Spiel. Pfullingen war verdienter Turniersieger und unser Team hatte einen tollen 2. Platz erreicht.
U13_in_Allmersbach_.jpeg

Eine sehr starke Hallensaison mit super Ergebnissen liefert bis jetzt die U 13 ab. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich unsere Jungs den 1.Platz beim Schwabengaragecup 2019 im Bize in Unterweissach.

Das erste Vorrundenspiel musste gegen die SGM Hohenacker/Neustadt bestritten werden. Wie in den Turnieren zuvor fand man zu Turnierbeginn schwer ins Spiel und musste früh das 0:1 hinnehmen. Aber die Mannschaft zeigte Moral und drehte das Ergebnis noch zum 3:1 Endstand.

Als nächstes ging man ins Duell mit dem FV Löchgau. Man steigerte sich hier deutlich und ging früh mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf vergab man hochkarätige Chancen. Doch man bestimmte die Partie und erhöhte kurz vor Schluss zum 2:0 Endstand.

Im vorletzten Gruppenspiel warte der Endspielgegner vom Comtechcup, der SV Fellbach. Wiederrum musste man sehr früh einem 0:1 Rückstand hinterherlaufen. Es kam zum offenen Schlagabtausch und erneut vergab man zahlreiche Großchancen. Dies rächte sich wieder kurz vor Schluss als man das 0:2 hinnehmen musste, was zugleich der Endstand war.

Somit musste im letzten Gruppenspiel ein Sieg fürs Weiterkommen her. Diesen sicherten sich unsere Jungs gegen einen deutlich unterlegenen Gegner. Gegen die SGV Murr führte man schnell mit 3:0 und lies auch im weiteren Spielverlauf nichts zu. Lediglich aufgrund einer Unachtsamkeit in der Abwehr musste man kurz vor Schluss den 3:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Als Gruppenzweiter qualifizierte man sich für das Halbfinale.

Im Halbfinale traf man auf den SV Vaihingen. Von Beginn an wurde klar, dass unsere Jungs das Finale erreichen wollten. Angriff um Angriff wurde vorgetragen und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Das 1:0 fiel folgerichtig gleich zu Spielbeginn. Aber wiederrum wurde Chance um Chance vertan die Führung auszubauen. So rächte es sich, dass der SV Vaihingen mit dem ersten gefährlichen Angriff kurz vor Schluss den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Somit musste im Neunmeterschiessen ums weiterkommen gezittert werden. Hier sicherte aber Luis mit zwei sensationellen Paraden den Finaleinzug. Endstand 3:2 n.N.

Der Gegner im Endspiel hieß FC Union Heilbronn. Überraschenderweise wurde es eine sehr deutliche Angelegenheit für unsere U13. Der FC Union hatte während des ganzen Spiels keine nennenswerte Chance und war in allen Belangen unterlegen. Am Ende hieß 6:0 für die U13 der TSG. Somit verbleibt der Wanderpokal für mindestens 1 Jahr in den Etzwiesen.

Klasse Leistung Jungs. Gratulation.

Hintere Reihe v.l.: Trainer Alex Diehl, Lukas Schuster, Pascal Keller, Akay Bastürk, Dominik Hahn, Trainer Torsten Haasner

Vordere Reihe v.l.: Cassian Menne, Leon Ulmer, Luis Ewert, Luis Mayer

U13_Zwischenrunde.jpg

U13 zieht mit einem 3.Platz in der Vorrunde des Sparkassen-JuniorCups auf Landesebene in die Zwischenrunde ein!

Nach dem 2.Platz beim Sparkassen-JuniorCup auf Bezirksebene, ging es am Sonntag 3.2.19 mit der Zwischenrunde auf Landesebene in Aalen weiter.

Nach den teilweise hervorragenden Leistungen der Vorwochen mit erfolgreichen Ergebnissen, konnte man in Aalen nicht die gewohnte Leistung abrufen. Um es vorweg zu nehmen, erreichte man mit einem etwas glücklichen Platz 3 die Zwischenrunde, und ist nun unter den letzten 24 Mannschaften auf Landesebene.

Zum Auftakt in Aalen musste man gegen den SKV Rutesheim antreten. Wie üblich war das erste Spiel sehr zerfahren. Trotzdem ging man Mitte der Partie mit 1:0 in Führung. Doch wegen zweier Unachtsamkeiten in unserer Abwehr, drehte der SKV Rutesheim die Partie noch zum 2:1 zu seinen Gunsten.

Somit musste man in der zweiten Partie gegen einen starken Außenseiter, und späteren Tageszweiten, von der SGM Gommersdorf/Krautheim gewinnen, um noch Chancen aufs weiterkommen zu haben. Mit der besten Tagesleistung gewann man auch mit 2:0.

Im nächsten Spiel ging es gegen eine kampfstarke Mannschaft vom SV Vaihingen. In einem Spiel in dem es bis zum Schluss spannend blieb, setzte man sich mit viel Mühe am Ende jedoch verdient mit 1:0 durch.

Im vorletzten Spiel ging es gegen den späteren Tagessieger VfR Aalen. Konnte man anfangs noch mithalten, gewannen die Ostälber am Ende doch verdient mit 2:0.

Somit mussten am letzten Tagesspiel drei Punkte eingefahren werden, um noch eine realistische Chance aufs weiterkommen zu haben. In einer sehr hektischen und emotionsreichen Partie ging es gegen den VFL Obereisesheim. Trotz zweimaliger Führung trennte man sich am Ende mit 2:2. Nun musste man dem VFR Aalen die Daumen drücken, damit dieser die letzte Partie des Tages gegen den SKV Rutesheim gewann. Dies taten diese dann auch in buchstäblich letzter Sekunde und gewannen mit 1:0.

Somit zogen unsere Jungs, wenn auch etwas glücklich, in die Zwischenrunde ein. Trotzdem ist dies ein riesiger Erfolg, da man unter den letzten 24 Mannschaften auf Landesebene ist.

Herzlichen Glückwunsch, Top Ergebnis !

U13_Endrunde_Rems-Murr.jpg

In der Endrunde zur Bezirkshallenmeisterschaft des Rems-Murr Kreises 2019 standen sich am vergangenen Sonntag 20.1.19 die 6 besten Teams der U13 Junioren im direkten Vergleich in Weinstadt gegenüber.

Im ersten Spiel ging es für unsere Jungs gleich gegen den Topfavoriten vom FSV Waiblingen. Man unterlag hier deutlich mit 0:4 gegen den späteren Bezirkshallenmeister, mit der schwächsten Leistung an diesem Tage.

Doch schon im zweiten Spiel steigerte man sich erheblich und schlug den TSV Schmiden mit 2:0. Nach der Auftaktniederlage war man nun im Turnier angekommen.

Im dritten Spiel ging es gegen das Juniorteam BSB. Gegen einen kompakt spielenden Gegner tat man sich lange Zeit schwer. Trotzdem wurde dieses wichtige Spiel mit 1:0 gewonnen, was auch am Ende sehr verdient war.

Im vorletzen Spiel gegen den Bezirksligameister vom SV Remshalden hätte man sich mit einem Sieg bereits die Qualifikation zur WFV Endrunde sichern können. Am Ende musste man sich aber mit einem 1:1 Unentschieden zufriedengeben, da zu viele Chancen vergeben wurde.

Im letzten Spiel der Endrunde ging es gegen die SG Sonnenhof-Grossaspach um den 2.Platz. In Ihrem besten Spiel des Tages gewann unsere U13 hochverdient mit 1:0 und sicherte sich die Vizemeisterschaft der Hallenbezirksrunde.

Durch diesen 2.Platz ist man für die nächste Runde auf Verbandsebene qualifiziert. Gratulation für diese tolle Leistung.

Hintere Reihe v.l.: Trainer Torsten Haasner, Akay Bastürk, Erjon Berisha, Leon Ulmer, Dominik Hahn, Trainer Alexander Diehl

Vordere Reihe v.l.: Cassian Menne, Luis Ewert, Rabbi da Silva, Luis Mayer

So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
Comtech
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
hofmaier
hahn automobile
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Hotel Murrtal
johannes apotheke
kälte stoppel
lukas gläser
Lux7ieben
malerey freygang
nena
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
trostel
therapiezentrum
universum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.