TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

U15 siegt mit 5:0 gegen den SC Urbach

U15_vs_Urbach.JPG

Am Samstag, den 23. November 2019, spielten die U15-Junioren ihr 8. Saisonspiel zuhause gegen den SC Urbach.

Nach dem sehr guten Auftritt am Mittwoch im Pokal, wollten die Roten heute das Leistungsniveau nochmals bestätigen. Sie begannen druckvoll und gut organisiert und nach elf Minuten konnte unser Kapitän das erste Tor der Partie erzielen. Nach mehreren schön erspielten Chancen und einem Lattentreffer nach einem Freistoß versenkte dann unser Stürmer die Kugel zum 2:0 im gegnerischen Tor. Der SC Urbach kam zu keiner nennenswerten Chance, unsere Defensive ließ „hinten“ nichts zu. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause startete die TSG gleich durch und schon eine Minute nach dem Halbzeitanpfiff konnte unser Stürmer die Unsicherheit des gegnerischen Torwarts im Strafraum ausnutzen und zum 3:0 den Ball abstauben. Gewertet wurde dieses Tor als Eigentor, ein Gegenspieler hatte den Ball wohl noch berührt. Die Jungs hielten den Druck weiterhin hoch, der Gegner reagierte teils mit deutlichem Körpereinsatz. Ein in der Folge deshalb für die TSG gepfiffener Freistoß führte daher zum 4:0 - ein Fernschuss, direkt verwandelt, sehenswert! Der Gegner wurde unruhig und verlor kurzzeitig noch mehr die Ordnung, so dass unsere Roten nur zwei Minuten später auf 5:0 erhöhen konnten. Unser Kapitän mahnte zur weiteren Ruhe und Konzentration, da sich trotz des bisher hohen Ergebnisses nun manche kleine Unachtsamkeit einschlich. Infolgedessen kam der SC Urbach nun doch einmal in die gegnerische Hälfte und konnte nach einem durch unseren Torwart abgelenkten Freistoß eine Ecke ergattern. Doch auch diese wurde gut verteidigt, denn man wollte ja die „Null“ halten. Es blieb bei dieser einen Aktion des SC Urbach. In den letzten 20 Minuten erspielte sich die TSG noch die eine oder andere Chance, aber über das 5:0 kam man dann nicht mehr hinaus. Abpfiff.

Zusammengefasst war das heutige Spiel eine starke Teamleistung gegen einen unangenehmen Gegner. Unsere Torspieler hatten wenig zu tun, Urbach kam in den gesamten 70 Minuten zu äußerst wenigen Torgelegenheiten. Der Spielaufbau des SC wurde fast völlig unterbunden. Sowohl defensiv als auch vor allem offensiv eine reife Leistung mit guter Chancenverwertung und unterschiedlicher Torentstehung. Auch der Pate der U15-Junioren, Mario Marinic, hatte das Spiel als Zuschauer verfolgt und lobte den Auftritt der Jungs. Gut gemacht!

Das nächste Spiel der U15, findet am Samstag, den 30. November 2019, in Winterbach statt. Anpfiff ist um 10:30 Uhr.

Für die TSG Backnang spielten:

Colin Penzenstadler (TS), Florian Wieser (TS), Hadi Abouatie, Jean Robert Bacher, Jonathan Götzer, Baran Inceoglu (1), Alexander Kovac, Sebastian Lägel, Jannick Maurer, Furkan Mentese, Nikola Milenovic (1), Levin Robl (1), Niklas Schwab, Elias da Silva (1), Noah Simic, Steven Tegel und Marko Trivunic.

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Theodor-Körner-Straße / Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
T 07191- 65 55 9 
F 07191- 90 60 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden
Uhlsport
Optik Kraemer

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
Kappler Immobilien
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
Bolckmans
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
universum
architekt weller
risto
köngeter
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.