TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Oberliga Mannschaft
  • hinten:
    Daniel Lang, Julian Geldner, Mario Marinic, Marvin Schmid (nicht mehr im Verein), Thomas Doser, Tyrone Reyinger (nicht mehr im Verein), Matej Maglica, Patrick Tichy, Julian Schiffmann
    Mitte:
    Jürgen Schwab (Vorstandsmitglied Volksbank Backnang), Marc Erdmann, Physiotherapeut Volker Max, Frank Sigle, Bernd Dannhäusser, Rolf Wörner, Dr. med. Jochen Nufer, Torspielertrainer Joan Sara, Co-Trainer Darko Milosevic, Trainer Andreas Lechner (nicht mehr im Verein)
    vorne:
    David Kienast, Louis Wiesheu, Oguzhan Biyik, Mika Wilhelm, Marcel Knauss, Michael Quattlender, Benito Baez-Ayala, Giosue Tolomeo, Jannik Dannhäusser
    es fehlen Loris Maier, Leon Maier, Paul Weber, Michl Bauer und Nino Galle

Fußballfest gegen die Kickers

Fans_Kickers.JPG

Backnanger Kreiszeitung am 15.10.2018
Der TSG fehlt es an der Durchschlagskraft     Fußball-Oberligist aus Backnang zieht vor 1500 Zuschauern im Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers mit 0:2 den Kürzeren
Auch die TSG Backnang konnte die Erfolgsserie der Stuttgarter Kickers in der Fußball-Oberliga nicht stoppen. Durch zwei Treffer von Abdenour Amachaibou nahmen die Gäste aus Degerloch verdient alle drei Punkte mit. Die Backnanger mühten sich zwar redlich, aber im Angriff fehlte es den Roten einfach an der notwendigen Durchschlagskraft.
Von Dieter Gall

Rund 1500 Zuschauer, die meisten aus Stuttgart, gaben der Partie im Etzwiesenstadion den gebührenden Rahmen. Die Kickers-Fans verhielten sich anständig und fair, machten die Auswärtspartie an der Murr zum Heimspiel. Am Sieg der Gäste gab es letztlich nichts zu lamentieren. Die Stuttgarter hatten mehr Ballbesitz und die Partie stets im Griff.

Bei den Hausherren merkte man einmal mehr das Fehlen der kompletten Angriffsreihe. Engjell Hoti und Julian Geldner hatten gegen die aufmerksame Kickers-Abwehr einen schweren Stand. Auf der anderen Seite rieben sich die Angreifer der Blauen aber auch an der Backnanger Hintermannschaft ziemlich auf. Die Partie entwickelte sich zäh, Torchancen waren an einer Hand abzuzählen.

Nach 20 Minuten hatten die Gastgeber eine erste, aber hochkarätige Möglichkeit. Loris Maier zog aus zehn Metern volley ab und verfehlte nur um Zentimeter das Stuttgarter Gehäuse. Nach einer halben Stunde waren dann auch die Kickers an der Reihe. Michael Klauß verfehlte das Ziel nach einer Ecke per Kopfball nur knapp. In der 39. Minute hatte TSG-Angreifer Hoti nach einem Freistoß von Oguzhan Biyik eine Chance, aber gegen die von Tobias Feisthammel glänzend organisierte Hintermannschaft der Gäste gab es kein Durchkommen.

Drei Zeigerumdrehungen später gingen die Blauen in Front. Allerdings ging dem Führungstreffer von Amachaibou ein klares Foul an TSG-Verteidiger Giosue Tolomeo voraus. Der Backnanger wurde von hinten umgestoßen, was dem ansonsten recht unauffällig wirkenden Schiedsrichter Jochen Rottner entgangen war. Amachaibou stand goldrichtig und nutzte seinen Freiraum aus.

Nach dem Wechsel gab es dasselbe Bild. Die Stuttgarter waren Herr im fremden Haus, kontrollierten das Geschehen auf dem Platz. Die Hausherren mühten sich, um auf Augenhöhe zu bleiben. Während sich die Gäste immer mehr dem Verwalten der Führung zuwendeten, versuchten sich die Platzherren, wenigstens mit Standards Gefährlichkeit auszustrahlen. Aber diese Waffe blieb ziemlich stumpf. Weder Eckbälle noch Freistöße von Kapitän Oguzhan Biyik waren von Erfolg gekrönt. Die Partie plätscherte so vor sich hin, bis in der 63. Minute Amachaibou zum zweiten Mal zuschlagen konnte. Feisthammel scheiterte zunächst, doch der Kicker-Torschütze schaltete schneller als die Backnanger Hintermannschaft und staubte zum 2:0 ab. Damit war das Spiel nach etwas mehr als einer Stunde eigentlich schon entschieden. Die Roten zeigten sich beeindruckt und brachten keinen gescheiten Angriff mehr zustande. Während die Kickers nun als Tabellenführer grüßen, müssen sich die Backnanger weiterhin mit einem Abstiegsplatz begnügen.

TSG Backnang: Quattlender – Tolomeo, Bauer, Doser, Kienast – Biyik, Leon Maier (82. Wiesheu) – Loris Maier (66. Schiffmann), Dannhäußer – Geldner, Hoti.

SV Stuttgarter Kickers: Castellucci – Jäger, Auracher, Feisthammel, Ludmann – Halili (80. Miftari), Klauß – Kling (64. Blank), Amachaibou (64. Schaller) – Badiane, Tunjic (90. Stepcic).

Tore: 0:1 (43.) Amachaibou, 0:2 (63.) Amachaibou. – Schiedsrichter: Rottner (Poppenweiler). – Zuschauer: 1500.

  • Created on .




MikaWilhelm

Mika
Wilhelm

Position: Torspieler
Rückennummer: 30
Jahrgang: 1999
MarcelKnauss

Marcel
Knauss

Position: Torspieler
Rückennummer: 1
Jahrgang: 1996
MichaelQuattlender

Michael
Quattlender

Position: Torspieler
Rückennummer: 25
Jahrgang: 1987
JannikDannhäußer

Jannik
Dannhäußer

Position: Abwehr
Rückennummer: 23
Jahrgang: 1995
ThomasDoser

Thomas
Doser

Position: Abwehr
Rückennummer: 18
Jahrgang: 1989
MichlBauer

Michl
Bauer

Position: Angriff
Rückennummer: 26
Jahrgang: 1998
LeonMaier

Leon
Maier

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 12
Jahrgang: 1999
PatrickTichy

Patrick
Tichy

Position: Abwehr
Rückennummer: 20
Jahrgang: 1993
GiosueTolomeo

Giosue
Tolomeo

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 4
Jahrgang: 1994
OguzhanBiyik

Oguzhan
Biyik

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 7
Jahrgang: 1986
JulianGeldner

Julian
Geldner

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 6
Jahrgang: 1996
DavidKienast

David
Kienast

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 31
Jahrgang: 1989
LorisMaier

Loris
Maier

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 16
Jahrgang: 1999
JulianSchiffmann

Julian
Schiffmann

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 11
Jahrgang: 1991
PaulWeber

Paul
Weber

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 8
Jahrgang: 1993
LouisWiesheu

Louis
Wiesheu

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 24
Jahrgang: 1998
BenitoBaez-Ayala

Benito
Baez-Ayala

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 21
Jahrgang: 1989
AntonioBelobrajdic

Antonio
Belobrajdic

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 2
Jahrgang:
MatejMaglica

Matej
Maglica

Position: Abwehr
Rückennummer: 14
Jahrgang: 1998
DanielLang

Daniel
Lang

Position: Angriff
Rückennummer: 9
Jahrgang: 1992
MarioMarinic

Mario
Marinic

Position: Angriff
Rückennummer: 10
Jahrgang: 1984
NinoGalle

Nino
Galle

Position: Angriff
Rückennummer: 15
Jahrgang: 1999
MicheleVarallo

Michele
Varallo

Position: Angriff
Rückennummer: 29
Jahrgang:
MarcelZimmermann

Marcel
Zimmermann

Position: Angriff
Rückennummer: x
Jahrgang:
EvangelosSbonias

Evangelos
Sbonias

Trainer


DarkoMilosevic

Darko
Milosevic

Co-Trainer


SalvatoreRivarolo

Salvatore
Rivarolo

Co-Trainer


JoanSara

Joan
Sara

Torspieler Trainer


VolkerMax

Volker
Max

Physiotherapeut


FrankSigle

Frank
Sigle

Team Manager


RolfWörner

Rolf
Wörner

Spielleiter


Isaak Avramidis

Isaak
Avramidis

Betreuer und Scouting


BerndDannhäusser

Bernd
Dannhäusser

Betreuer


MarcErdmann

Marc
Erdmann

Resort Vorstand


Dr. med JochenNufer

Dr. med Jochen
Nufer

Mannschaftsarzt


So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
Comtech
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
hofmaier
hahn automobile
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Hotel Murrtal
johannes apotheke
kälte stoppel
lukas gläser
Lux7ieben
malerey freygang
nena
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
trostel
therapiezentrum
universum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.