TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

Aktuell

5:0 Heimsieg gegen Spielberg

Geldner_Spielberg.jpg

Die Backnanger Kreiszeitung schreibt am 18.02.2019
Erfolgreicher Start der Aufholjagd  Backnangs Oberligafußballer gewinnen Kellerduell gegen Spielberg mit 5:0 und klettern in der Tabelle auf den viertletzten Rang

Fußball-Oberligist hat seine Aufholjagd erfolgreich begonnen. Mit 5:0 wiesen die Roten ihren Abstiegskonkurrenten Spielberg deutlich in die Schranken. Herausragender Akteur war wieder einmal der wiedergenesene Torjäger Mario Marinic, der gleich zwei Treffer beisteuerte. Zugang Michele Varallo, der eingewechselte Daniel Lang und der starke Julian Geldner sorgten für die weiteren Tore.
Von Dieter Gall    
Es lastete schon ein gewaltiger Druck auf der TSG-Elf. Schon beim Warmmachen war der Backnanger Mannschaft die Anspannung anzumerken. Hoch konzentriert bereiteten sich die Kicker auf ihre Aufgabe vor. Trainer Evangelos Sbonias vertraute auf eine Dreierkette mit Thomas Doser, Benito Baez-Ayala und David Kienast, die in der Anfangsphase jedoch Schwerstarbeit zu verrichten hatte. Spielberg machte mächtig Druck und stellte die Hintermannschaft der TSG vor so manches Problem. Als Nick Huller nach 20 Minuten nur am rechten Pfosten scheiterte, wussten die Hausherren, dass mit dem Gegner nicht zu spaßen ist.

Allerdings drehte sich eine Zeigerumdrehung später die Partie. Mario Marinic hielt knapp hinter der Mittellinie einfach drauf und die Kugel landete über dem verdutzt dreinschauenden Yannik Dressler zur 1:0-Führung im Gästetor. „Das war der Dosenöffner“, urteilte der erleichterte Evangelos Sbonias später. Der TSG-Trainer war aber erst beruhigter als der bärenstarke Julian Geldner in der 41. Minute, nach toller Vorarbeit von Baez-Ayala, das 2:0 erzielt hatte. Jetzt erst legten seine Schützlinge ihre Nervosität ab.

Nach dem Wechsel spielten die Hausherren ihre Überlegenheit vollends aus. Sechs Minuten nach Wiederbeginn spielte der gute Baez-Ayala von der rechten Seite quer auf den herannahenden Varallo, der aus 12 Metern zum 3:0 erfolgreich war. Spätestens jetzt hatten die Murrtaler Ball und Gegner fest im Griff. In der 69. Minute flehte Antonio Belobrajdic im gegnerischen Strafraum geradezu um einen Elfmeter. Die Gäste taten ihm den Gefallen, mähten der Angreifer einfach um und Marinic verwandelte den berechtigten Strafstoß souverän zum 4:0.

Die Partie war entschieden. Backnang hatte den SV Spielberg in die Knie gezwungen und die Zuschauer warteten auf weitere Tore. Die beste Möglichkeit zu erhöhen hatte in der 79. Minute Marinic, der nach einem Pass von Yannik Dannhäußer aus kurzer Distanz den Ball über das Gästetor hämmerte. Tore aus fast 40 Metern fallen dem TSG-Torjäger offensichtlich leichter.

In der Schlussminute wurde dann auch der Mittelfeldmotor des Etzwiesen-Klubs, Julian Geldner, im Strafraum der Gäste unsanft von den Beinen geholt. Schiedsrichter Eisele zeigte erneut auf den Punkt und der eingewechselte Daniel Lang verwandelte den Strafstoß zum 5:0. Wenig später ertönte der Schlusspfiff und die Gastgeber bejubelten im Kampf um den Ligaverbleib die ersten drei Punkte in diesem Jahr.

TSG Backnang: Knauss – Leon Maier, Doser, Kienast – Baez-Ayala, Geldner, Wiesheu (85. Weber) – Belobrajdic (80. Loris Maier), Dannhäußer – Varallo (74. Lang), Marinic (88. Schiffmann).

SV Spielberg: Moritz (16. Dressler) – Stosik, Müller, Roumeliotis (75. Fixel), Veith – Fetzner, Kaiser – Huller, Schoch (65. Hasel), Tomizawa – Leimenstoll.

Tore: 1:0 (21.) Marinic, 2:0 (41.) Geldner, 3:0 (51.) Varallo, 4:0 (69., Foulelfmeter) Marinic, 5:0 (90., Foulelfmeter) Lang. – Schiedsrichter: Eisele (Korntal-Münchingen). – Zuschauer: 300.

So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
Comtech
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
hofmaier
hahn automobile
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Hotel Murrtal
johannes apotheke
kälte stoppel
lukas gläser
Lux7ieben
malerey freygang
nena
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
trostel
therapiezentrum
universum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.