TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

Die-Verantwortlichen-des-TSG-Frdervereins.png
Wenige Tage nach dem Führungswechsel hatte die neue Vorstandschaft ein erstes Erfolgserlebnis zu vermelden. Am 25. Oktober 1990 wurde der erste Förderverein bei der TSG Fußball aus der Taufe  gehoben. Einstimmig erfolgte die Wahl von Karl Wenzler zum 1.Vorsitzenden des Fördervereins. Ulrich Fischer wurde Stellvertreter und Volker Weiss sowie Georg Hopp übernahmen als Beisitzer die Geschäftsführung. Forsch gingen die Verantwortlichen des neugegründeten Vereines ihre Aufgaben an. Die von der TSG Fußball selbst produzierte Stadion-Rundschau wird werbemäßig ebenso vom Förderverein verwaltet wie die Bandenwerbung im Stadion. Außerdem wurde die Planung und Organisation der traditionellen Vereinsfeste, wie beispielsweise die Jahresabschlussfeier, dem Förderkreis übertragen.
Dort sind wahre Könner am Werk, die der Vorstandschaft der TSG Fußball mehr als nur unter die Arme gegriffen haben. Ohne das Engagement des Förderkreises, dem seit 1993 Volker Weiss als Vorsitzender vorsteht, hätte so manche Großveranstaltung nicht durchgeführt werden können. Auf die finanzielle Unterstützung durch die Fördervereinsmitglieder braucht hier nicht näher erngegangen zu werden. Ein bescheidenes Wort des Dankes an alle Mitglieder des Fördervereines muß an dieser Steile aber Erwähnung finden.

 

Ein Novum in der Vereinsgeschichte gibt es aus dem Jahr 1985 noch zu berichten. Unter Führung und Betreuung von Achim Schmidt und Eberhard Schäfer wurde eine Damenmannschaft in den Etzwiesen gegründet. Nach einer ersten Standortbestimmung mit vielen Trainingsspielen nahmen die fußballspielendenen Damen im rot/weißen Dress erstmals im Jahre 1986 am Spielbetrieb des WFV teil.
 

Nach seiner Amtsübernahme im Mai 1984 opferte sich Gerhard Schleicher für seinen Verein geradezu auf. Mit viel Energie und Einsatzwillen kümmerte sich der 1.Vorsitzende nicht nur um den Ausbau und die Erhaltung der Etzwiesenanlage, auch im sportlichen Bereich versuchte er alles mögliche, um die TSG in die oberste Spielklasse im Baden-Württembergischen Fußball zu bringen. Leider fehlte dem rührigen Vorsitzenden dabei das Quentchen Glück und zu einem großen Teil auch die Mitarbeit der Aktiven. Für eine optimale Betreuung sowie eine vorbildliche Ausstattung hatte er immer gesorgt. Den Spielern fehlte es an nichts. Einzig und allein die Gegenleistung auf dem Spielfeld ließ oftmals zu wünschen übrig. Letztlich zerrieb sich Gerhard Schleicher an den Querelen rund um die Verbandsligamannschaft. Gesundheitliche und auch berufliche Gründe sorgten dafür, dass der 1.Vorsitzende schon im Jahr 1988 laut über seinen Rücktritt nachdachte. Ein Nachfolger war jedoch nicht in Sichtweite, weshalb er die Geschicke des Vereins nur noch kommissarisch leitete. Die TSG Fußball hatte nach einer relativ langen Zeit wieder einmal mit einem Führungsproblem zu kämpfen.

Die-erfolgreiche-B-Jugend.png

Nach dem Abstieg aus der höchsten Liga im Württembergischen B-Jugendbereich im Jahre 1991 konnte die B-Jugend der TSG unter ihrem Trainer Armin Koch nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksstaffel und einer erfolgreichen Aufstiegsrunde wieder inn die Verbandsstaffel aufsteigen Ein toller Erfolg, der der von Andreas Kunz trainierten A-Jugend nach einer verkorksten Aufstiegsrunde leider versagt blieb.

Eine großartige Idee hatten die Mitbegründer des TSG-Freundeskreises in der ehemaligen IKU-Kegelbar. Karl Wenzler und die Familien Rolf und Ulrich Schäfer riefen unter Zusammenarbeit mit der Firma Ruoff den TSG-Fan-Bus ins Leben.

Weiterlesen: 1984: Der TSG Fan-Bus

Eine-A-Jugend-der-TSG-in-den-50er-Jahren.png
Bereits im Jahre 1946, ein Jahr nach dem Ende des 2. Weltkrieges, erfolgte wieder die Teilnahme an den Verbandsspielen. Allerdings hatte der Landessportbund die Bildung eines einheitlichen Vereins in Backnang verlangt. Den früheren Vereinen, TV, FV und TB wurde die Zulassung verweigert weshalb es zur Gründung der Sportvereinigung Backnang kam.

Weiterlesen: 1946 bis 1955: Nachkriegszeit

So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
Comtech
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
hofmaier
hahn automobile
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
johannes apotheke
kälte stoppel
lukas gläser
Lux7ieben
malerey freygang
nena
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
trostel
therapiezentrum
universum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.