TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Shqiprim Binakay, Sebastian Gleißner, Julian Geldner, Leon Maier, Thomas Doser, Marc Bitzer, Michl Bauer, Loris Maier, Patrick Tichy, Niklas Kalafatis
    Mitte:
    Rui Tiago Caldas de Carvalho, Team Koordinator Michael Quattlender, Betreuer Bernd Dannhäußer, Betreuer/Zeugwart Rolf Wörner, Torwart Trainer Marc Hess, Trainer Holger Ludwig, Co-Spielertrainer Mario Marinic, Physiotherapeut Volker Max, Mannschaftsarzt Dr.med. Jochen Nufer, Ressort Vorstand Marc Erdmann, Louis Wiesheu, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab
    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Mert Tasdelen, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Marcel Knauß, Adnan Rakic, Jannik Dannhäusser
    Es fehlt David Kienast

Dem nächsten Favoriten ein Bein gestellt

TSG_-_Ravensburg_Strafraumszene.jpeg

Oberliga-Aufsteiger aus Backnang ringt dem FV Ravensburg ein verdientes 1:1 ab. TSG-Fußballer kommen im heimischen Stadion gegen den dritten Großkopfeten in Folge zum dritten Teilerfolg. Führungstor von Mario Marinic kurz vor der Halbzeit.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 21.09.20 / Foto: A. Hornauer

Die Titelaspiranten der baden-württembergischen Fußball-Oberliga beißen sich an der TSG Backnang im Etzwiesenstadion die Zähne aus. Nach dem SGV Freiberg (1:1) und den Stuttgarter Kickers (2:2) musste sich nun auch der FV Ravensburg mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Beim verdienten 1:1 führte die Elf aus dem Murrtal nach einem Treffer von Torjäger Mario Marinic kurz vor der Pause sogar lange Zeit mit 1:0.

Nach dem 1:3 unter der Woche in Dorfmerkingen stellte Backnangs Coach Holger Ludwig seine Startformation um. In der Offensive bekam Niklas Kalafatis von Beginn an eine Chance und in der Innenverteidigung machte Marc Bitzer Platz für Thomas Doser. Wieder mit von der Partie war auch der zuletzt abgeschlagene Niklas Pollex, der wie Kalafatis eine gute Vorstellung ablieferte.

In den ersten 20 Minuten war den Hausherren das nach den Niederlagen in Freiburg und Dorfmerkingen fehlende Selbstvertrauen anzumerken. Bereits nach 13 Minuten klatschte ein 16-Meter-Knaller von FVR-Angreifer Burhan Soyudogru an den linken Pfosten. Vier Minuten später zielte Soyudogru von der Strafraumgrenze nur knapp vorbei.

Die Gastgeber kamen erst nach einer halben Stunde besser in die Partie. In der 35. Minute spielte der quirlige Kalafatis im gegnerischen Strafraum quer in die Mitte, doch vor einem einschussbereiten Backnanger klärte ein Ravensburger zur Ecke. Vier Minuten später versuchte es Pollex aus der Drehung, schoss aber drüber. „Da hat meine Mannschaft um ein Gegentor gebettelt“, ärgerte sich Steffen Wohlfarth nach dem Spiel. Ravensburgs Trainer ahnte wohl schon, was auf sein Team noch zukommen sollte. In der 41. Minute traf Kalafatis mit einem Seitfallzieher nur den rechten Pfosten und 120 Sekunden später zappelte das Leder tatsächlich im Gehäuse der Oberschwaben. Mario Marinic hatte es einfach mal aus 18 Metern versucht und der nicht unbedingt hart geschossene Ball war unter dem Körper von Keeper Kevin Kraus zum 1:0 für Backnang durchgerutscht.

Nach dem Wechsel tat sich in beiden Strafräumen zunächst einmal so gut wie gar nichts. Mit zunehmender Spielzeit verließen die aufopferungsvoll kämpfenden Murrtaler allerdings die Kräfte. Der angeschlagene Pollex wurde vorsorglich gegen Mert Tasdelen ausgetauscht und prompt fehlte den Hausherren im Spielaufbau eine wichtige Anspielstation. Dann verlor die ansonsten aufmerksame Backnanger Abwehr nach 70 Minuten den aufgerückten Innenverteidiger Philipp Altmann aus den Augen und der Hüne köpfte völlig unbedrängt zum 1:1 ein.

Jetzt begann bei den TSG-Fans wieder das große Zittern. Aber angeführt von Kapitän Oguzhan Biyik und Julian Geldner boten die Roten dem Favoriten aus dem Oberschwäbischen Paroli. Beinahe hätte es noch zum ersten Heimsieg gereicht, als Geldner in der Schlussphase gleich zweimal die Chance zum Siegtor hatte. Am Ende blieb es aber bei der absolut leistungsgerechten Punkteteilung.

  • Created on .




Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Theodor-Körner-Straße / Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
T 07191- 65 55 9 
F 07191- 90 60 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden
Uhlsport
Optik Kraemer

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Body Street
Bolckmans
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
Kappler Immobilien
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Fahrschule Rupp
Wir. Miteinander. Füreinander.