TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Mert Tasdelen, Niklas Kalafatis, Marcus Kasongo-Ndijele, Marc Bitzer, Thomas Doser, Michl BauLer, Leon Maier, Loris Maier, Julian Geldner, Yannik Dannhäuser, Shqiprim Binakaj

    Mitte:
    Marc Erdmann, Bernd Dannhäuser, Rolf Wörner, Marc Hess, Julian Schieber, Mario Marinic, David Kienast, Volker Max, Michael Quattlender, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab

    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Adnan Rakic, Julian Guttenson, Marcel Knauss, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Sebastian Gleissner, Christian Weiller

    Es fehlen Patrick Tichy und Louis Wiesheu

Erstes Auswärtsspiel in Lörrach gewonnen!

Lörrach.JPG

Biyik früh verloren, drei Punkte gewonnen!

Fußball-Oberligist TSG Backnang startet mit einem verdienten 2:0-Sieg beim FV Lörrach-Brombach in die neue Saison. Kapitän der Etzwiesenelf muss schon nach 18 Minuten mit der Ampelkarte vom Feld. Am Ende feiert Spielertrainer Mario Marinic trotzdem eine gelungene Premiere.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 09.08.21 / Foto: A. Hornauer

Was für ein Auftakt. Bei strömendem Regen boten die Backnanger im Südbadischen eine bemerkenswerte Leistung. „Das war ein völlig verdienter Sieg“, beurteilten die beiden TSG-Trainer das 2:0 beim FV Lörrach-Brombach unisono. Der mitspielende Chefcoach Mario Marinic und sein Co an der Seitenlinie, Julian Schieber, waren überaus zufrieden mit der Vorstellung ihrer Schützlinge zum Auftakt der Fußball-Oberliga.

Dabei begann das Spiel für die Etzwiesen- elf alles andere als zufriedenstellend. Der übermotivierte Kapitän Oguzhan Biyik sah nach einer herben Attacke an der Mittellinie schon nach drei Minuten Gelb. 15 Minuten später leistete sich der ansonsten besonnene Mannschaftsführer der Schwaben erneut im Mittelfeld ein Foul und musste mit der Ampelkarte früh unter die Dusche.

Aber was seine Mitstreiter danach auf das Spielfeld zauberten, war aller Ehren wert. Jeder stand für seinen Mitspieler ein, wobei sich als Turm im Abwehrzentrum der beste Mann auf dem Feld, Michl Bauer, auszeichnete. Im Mittelfeld boten Julian Geldner und vor allem Sebastian Gleißner eine ausgezeichnete Partie gegen einen spieltechnisch doch limitierten Gegner.

„Der personelle Aderlass hat uns sicher beflügelt“, urteilte Schieber im Anschluss an ein recht unterhaltsames Fußballspiel. Ein Gesamtlob gebührte der Mannschaft, die Sekunden vor dem Pausenpfiff noch eine bange Minute über sich ergehen lassen musste. Leon Maier leistete sich in der eigenen Hälfte einen fatalen Rückpass, den Vincent Kittel aber nicht nutzte. Er dribbelte zwar mutterseelenalleine auf TSG-Keeper Marcel Knauss zu, doch der behielt die Nerven und schnappte sich das Leder.

Die zweite Hälfte gehörte den personell unterlegenen Gästen. Die TSG gab in Unterzahl die Richtung vor und in der 52. Minute ernteten die Murrtaler den Lohn für ihre Bemühungen. Ein Freistoß von Sebastian Gleißner landete auf dem Kopf von Loris Maier, der zur Führung einnickte. Jetzt drehte Backnang richtig auf. Erneut war es Loris Maier, der in der 66. Minute von der Strafraumgrenze den FV-Torwart Marc Philipp zu einer Glanztat herausforderte.

Die Schützlinge von Mario Marinic gaben den Takt vor und machten in der 77. Minute den Sack endgültig zu. Der Lörracher Patrik Kierzek leistete sich im eigenen Strafraum ein Handspiel, das Schiedsrichter Wilke nicht entgangen war. Der Spielertrainer höchstpersönlich lief an und verwandelte den Elfer souverän zum 2:0.

Die TSG hatte nun Ball und Gegner fest im Griff, wenngleich Torhüter Knauss zwei Minuten vor Schluss mit einer spektakulären Rettungsaktion gegen den eingewechselten Enes Palandzlar einen Gegentreffer verhindern musste. Eine Zeigerumdrehung später stellten die Hausherren den personellen Gleichstand her. Torwart Philipp rannte ziemlich übermotiviert aus seinem Kasten und säbelte den herannahenden Niklas Kalafatis in Kung-Fu-Manier einfach um. Mit Rot schickte der Unparteiische den Schlussmann vom Platz. Für die siegreichen Schwaben war es nur eine kleine Randnotiz. Viel wichtiger war, dass sie mit drei Punkten die Heimreise antreten konnten.

0:2 (0:0) FV Lörrach-Brombach: Philipp – Pinke (50. Leisinger), Riede, Sevinc, Böhler (71. Palandizlar) – Kassem (80. Males), Kierzek – Muharemovic, Rohner – Esser (46. Dieng), Kittel. TSG Backnang: Knauss – Leon Maier, Bauer, Bitzer, Dannhäußer – Biyik – Geldner, Loris Maier (90. Kasongo), Gleißner (88. Wiesheu), Tasdelen (73. Kalafatis) – Marinic (84. Weiller). Tore: 0:1 (52.) Loris Maier, 0:2 (77., Handelfmeter) Marinic. – Gelb-Rote Karte: Biyik (18.). – Rote Karte: Philipp (89.). – Schiedsrichter: Wilke (Freiburg). – Zuschauer: 100.

  • Created on .

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Lorch Schweißtechnik
Optik Kraemer
RTS
SwBK
Tesat
Uhlsport
Sponsor werden

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
Etiketten Becker
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

Academy Fahrschule Rupp
AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Bolckmans
Conespirit
DERBau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Haller Wildbadquelle
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.